Frühlingsprojektwoche in Eis und Schnee

Nach Lesenacht und Krönung des Lesekönigs war die Wanderung auf den Spuren der Sagen rund um Ilfeld ein besonderer Höhepunkt unserer Projektwoche.

Mit der Harzquerbahn ging es trotz Frühling in den winterlichen Harz. Dort holte uns Frau Tuschy, die Chefin vom Färberhof ab.

Aus einem großen Beutel zauberte sie Hüte, die uns zu Zwergen, Gänsen, Dachs, Fuchs, Mönch und Graf werden ließen. Dann ging es los. Wir entdeckten mit viel Begeisterung die Schauplätze der Ilfelder Sagenwelt.

Beim anstrengenden Stapfen durch den hohen Schnee erzählte uns Frau Tuschy die spannenden Geschichten über Zwerge, Grafen, Mönche, eine verliebte Gänseliesel und von dem ewigen Licht. Am besten gefiel allen Kindern die Sage über das Nadelöhr. Mit großer Anstrengung und sportlichem Geschick quetschten sich die Mädchen und Jungen unserer Klasse durch den engen Felsspalt. War das anstrengend! Da fühlten wir uns wir die fahrenden Händler des Mittelalters.

Die vielen lustigen Spiele und die knorrigen Waldgeister fanden wir super. Trotz Kälte und nasser Hosen haben wir mit Frau Tuschy einen unvergesslichen Vormittag erlebt. Dank vieler bunter Fotos wird dieser verschneite Frühlingstag eine besondere Erinnerung für uns sein.

Die Klasse 4 der Montessori-Grundschule Nordhausen

⇒ zurück zur Startseite