Tag der offenen Tür 2018

Im nächsten Jahr wird die Montessori-Grundschule in Nordhausen 20 Jahre alt. Schon in den dreißiger Jahren des 20.Jahrhunderts gab es einen Montessori-Kindergarten in der Spiegelstraße in Nordhausen. Nach der Wende lebte die Tradition der Reformpädagogik in Nordhausen auf. Erzieherinnen und Eltern entwarfen das Konzept einer von Maria Montessori inspirierten Pädagogik für das Kinderhaus in der Hardenbergstraße 23 und gründeten einen Förderverein, der noch heute die Arbeit mit den Kindern unterstützt. Schließlich veranlasste der Förderverein des Montessori-Kinderhauses 1999 die Gründung der dazugehörigen Grundschule.

Wer diese Ganztagsschule oder den Kindergarten immer noch nicht kennt, hat am Mittwoch, dem 7. November 2018, Gelegenheit, sie endlich kennen zu lernen. Ab 7.30 Uhr sind alle Interessierten eingeladen, im Unterricht zu hospitieren, sich das Haus anzuschauen. Doch das soll nicht alles sein. All die Fragen, die die Besucher gern stellen möchten oder vielleicht im Laufe der Hospitation entstehen, sollen beantwortet werden. Von 13 bis 16 Uhr lädt das Elterncafé ein. Kaffee und von den Kindern gebackener Kuchen stehen zur Verfügung. Und dann sollte einem interessanten Gespräch nichts mehr im Wege stehen. Falls Sie unser Kinderhaus mit Kindergarten, Krippe und Schule schon kennen und uns besuchen wollen, dann freuen wir uns umso mehr. Herzlich willkommen!  

Sabine Dreßler, Schulleitung