Auf die Zuckertüten – fertig los…

Nach sechs Wochen Sommerferien hieß es am 13. August wieder: auf geht’s in ein neues, spannendes und aufregendes Schuljahr. Zur Einschulung am Samstag, dem 11. August  waren zwanzig neue Erstklässler dabei, die sich riesig auf die Schule freuten. Damit der Schulstart gut gelingt, wurde natürlich auch bei uns an der Montessori Grundschule Einschulung gefeiert. Das Festzelt auf dem Außengelände des Montessori Kinderhauses war bis zum letzten Winkel gefüllt. Die Mädchen und Jungen der 4. Klasse zeigten ein tolles Einschulungsprogramm.  

Auch den neuen Klassenraum konnten die ABC-Schützen an diesem Tag schon besuchen. Dort gab es für jedes Kind das Monte-Schul-T-Shirt. 

Und dann fehlte nur noch eins: die Zuckertüte. Der große Zuckertütenbaum war schnell gefunden und die Freude riesengroß. Nun heißt es für die zehn Jungen und zehn Mädchen der neuen 1. Klasse –  auf geht’s  in vier gemeinsame, spannende und schöne Grundschuljahre…🙂  Und so sieht der Schulanfang von Stella, Jette und Lina aus… 🙂

Dana Möller

Ein großer Tag für unsere Erstklässler

Endlich war er da – der Tag der Einschulung. Viele Kinder freuten sich schon lange darauf, nicht nur wegen der Zuckertüte.

Petrus meinte es gut mit uns und so konnten die Pädagogen der Montessori-Grundschule am vergangenen Samstag ihre neuen Schützlinge im geschmückten Festzelt in Empfang nehmen. Während sich die Eltern, Omas und Opas sowie Verwandten im Festzelt einfanden, wurden die ABC Schützen durch Frau Reinhardt und Frau Dietrich begrüßt. Schnell war da die Aufregung verflogen, da man sich schon in den vergangenen beiden Tagen bei Sport und Spiel kennen gelernt hatte.

An ihrer Hand  konnte es nun endlich losgehen. Gemeinsam zogen alle Kinder festlich in das Zelt ein. Dort führten die Schüler der vierten Klasse ihr Stück „Ab in die Tüte“ auf, dass sie bereits im letzten Schuljahr mit ihren Lehrern einstudiert hatten.

Nach tosendem Applaus für die „Großen“ ging es auf die Suche nach dem Zuckertütenbaum.
Auf dem Spielplatz der Schule stand er nun endlich. Hier erhielten die Schulanfänger ihre ersehnten Zuckertüten, die alle Kinder zum Strahlen brachten. Jetzt konnten sie von sich behaupten.

„Hurra, ich bin ein Schulkind!“

Nun geht´s wieder los

Am Donnerstag, dem 10. August, ist unser erster Schultag im Schuljahr 2017/18.

Um 7.30 Uhr treffen wir uns in unseren Klassenräumen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen nach soo langen Sommerferien. Und 20 Kinder von uns freuen sich mehr als alle anderen. Denn sie sind nun Schulkinder. Schüler der ersten Klasse! Na, ja! Noch nicht ganz! Es fehlen noch der Ranzen und die Zuckertüte. Da es sehr oft in diesem Sommer regnete, sind diese sicher schon zum Abpflücken reif.

Und so sieht der Terminplan in den ersten Schulwochen aus:

Erster Schultag                         10. August 2017, 7.30 Uhr bis 13 Uhr

Einschulungsfeier                     12. August 2017, 10 Uhr

Die Schulanfänger treffen sich um 9.50 Uhr im       Eingangsbereich der Schule- mit leerem Ranzen.

Angebote                                 ab 28. August 2017

Elternversammlungen               29. August 2017, 18 Uhr (Wahl der Elternvertreter)

Wahl des Schulelternsprechers   29. August 2017, 20 Uhr

Schulcrosslauf                          06. September 2017

Schulanmeldungen für das Schuljahr 2018/19 können noch abgegeben werden. Bitte die Geburtsurkunde nicht vergessen. Auch Quereinsteiger können angemeldet werden, es gibt eine Warteliste, auf der Interessenten registriert werden.

Schuleinführung 2014

Am 30. August 2014 hieß es wieder: Hurra, die Schule beginnt. Aufgeregt warteten die Erstklässler der Montessori-Grundschule. Liebevoll hatten die Pädagogen des Kinderhauses alles für den Start in das Schulleben vorbereitet. Gespannt und voller Neugier lauschten die „Kleinen“ den Worten der Schulleiterin Frau Dressler, die mit einem Lächeln, viel Achtung und einigem Humor den zukünftigen Alltag der ABC-Schützen beschrieb.
Die „Großen“ des Montessori-Kinderhauses hatten ein tolles Programm für Ihre „neuen“ Mitschüler des Kinderhauses vorbereitet. Mit viel Fleiß hatten sie ihre „Showeinlage“ einstudiert und präsentierten sie stolz und mit Spaß.


Ein kurzer Besuch im neuen Klassenraum stand ebenfalls auf dem „Stundenplan“. Aufgeregt nahmen die ABC-Schützen zum Probesitzen Platz, voller Vorfreude auf die vor ihnen liegende aufregende Zeit.

⇒ zurück zur Startseite

Schuleinführung 2013

Endlich, der 24. August ist da! Lange haben wir, die „neue“ erste Klasse des Montessori-Kinderhauses, auf diesen Tag gewartet. Stolz mit unseren Schulranzen und voller Vorfreude warteten wir auf unseren großen Auftritt und natürlich auf unsere Zuckertüten.
Liebevoll hat das pädagogische Team diesen Tag vorbereitet, um ihn für uns unvergesslich werden zu lassen. Frau Dreßler, ab jetzt unsere Schulleiterin, las uns eine Geschichte vor und richtete auch einige Worte an unsere Eltern. Geduld, Freude und Stolz waren hierbei die wichtigen Botschaften. Schließlich ist es nicht nur für uns Abc-Schützen ein neuer Lebensabschnitt, auch für unsere Eltern ist es ein neuer Abschnitt im Leben. Liebe Mamas und Papas der ABC-Schützen: Helft uns, wenn wir Euch darum bitten, lasst uns die Welt entdecken. Wir nehmen Euch auf diese Reise mit. Erfreut euch an unseren Erfolgen. Besonderer Dank gilt Frau Schieblich und Herrn Hillenhagen, die gemeinsam mit Schülern der jetzigen dritten und vierten Klasse die Aufführung „Die Schulmonster“ einstudierten. Mit viel Freude und Spaß präsentierten die „Großen“ ihr Schauspiel und steckten uns mit ihren Liedern und der Musik an. Danken möchten wir hierbei folgenden Kindern: Isabella, Mathis, Lilith, Annika, Maurice, Trinity, Jonas, Sandrino, Maximus, Ludwig, Robert, Amelie, Leyla, Toni, Mara, Merle, Malvina sowie Ariana, die die Grundschüler gesanglich unterstützte.
Anschließend ging es auf die Suche nach dem Zuckertütenbaum… Zum Glück wurden wir fündig und jeder von uns konnte seine Zuckertüte in die Arme schließen.
Danke an alle, besonders auch an unsere Eltern, die diesen Tag für uns liebevoll gestaltet haben und so zu einem (fast) unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

⇒ zurück zur Startseite