Was für ein Abschiedsgeschenk!

Nachdem unsere Großen ihr letztes Zeugnis der Grundschule erhalten hatten, überreichten sie mit den Eltern ihr Geschenk an ihre Schule. Nein, SIE überreichten es nicht! Es war ein Radlader, der dies übernahm. Denn nur mit der Maschine konnte die riesige Bank in Form eines Lindwurms an ihren künftigen Platz gestellt werden. Die Pädagogen und die kleineren Schüler staunten nicht schlecht, als schließlich alle Viertklässler auf dem langen mächtigen Stamm Aufstellung genommen hatten. Vielen lieben Dank an alle Kinder, die uns nun leider verlassen, und die tatkräftigen Eltern, welche mitgewirkt haben. Wir sind sehr berührt von der Großzügigkeit und dem Einfallsreichtum! Wir bedanken uns im Namen aller Kinderhaus-Kinder und Pädagogen. Ich möchte zusammen mit meinem Kollegen Rayk Hillenhagen auch Dank sagen dafür, dass Sie, liebe Eltern, uns Ihre Kinder vier Jahre lang anvertraut haben und uns begleiteten. Wir werden immer gern an unsere Kinder und die Zeit miteinander zurückdenken!

Sabine Dreßler

Danke für den schönen Tag!

Am Samstag, dem 29. Juni 2019, trafen sich Kinder des Montessori-Kinderhauses, Eltern, Großeltern und viele Gäste auf dem Gelände in der Hardenbergstraße 23. An diesem heißen Tag sollte unsere Grundschule gefeiert werden. Und was wurde es für ein tolles Fest! Kindergarten und Schule verbrachten gemeinsam erlebnisreiche Stunden bei diesem schönen Sommerfest. Die Schulkinder eröffneten das fröhliche Treiben mit einem Programm, welches viele Höhepunkte der 20 Jahre des Schulbestehens in Erinnerung rief: Seifenkistenrennen, Albert-Kuntz-Lauf, Klassenfahrten, Disko, Lesenächte mit Mutproben, … Ein Gaudi stellte anschließend auch der Wettbewerb der sportlichen Familien dar. Hübsch verkleidet traten aus jeder Familie zwei Sportler an, um rohe Eier ins Ziel zu bringen und unsere Monte-Shirts auf der Wäscheleine aufzuhängen. Als Belohnung gab es gesponserte Gutscheine für den Kletterpark Ravensberg und für das Badehaus Nordhausen. Während des Festes lief ein Kuchenwettbewerb. Welcher Kuchen schmeckt am besten? Immerhin gab es neben Harzunger Grillwürstchen und Steaks auch 42 Kuchensorten zu probieren. Eine Jury kürte die drei Favoriten. Und wer nachbacken möchte, für den wird gerade mit viel Liebe und Engagement durch das Lernstudio Nordhausen ein Backbuch mit den vielen Rezepten gedruckt. Sportlich ging es auf dem Spielplatz weiter. Susanne Nikoleizig bot den Kindern die Möglichkeit, sich im Fechten auszuprobieren. Der Kreissportbund stellte ein riesiges Equipment zur Verfügung. Damit konnte geklettert, balanciert, gespielt werden. Für jedes Kind spendierte der KSB eine Medaille anlässlich des Festes. Das Buchhaus Rose spendierte eine ganze Kiste Bücher für die Leseratten unserer Schule, welche mit großem Hurra zur Auswertung des Lesewettbewerbs in Empfang genommen wurden. Das Nordhäuser Fotostudio Kind bot die Möglichkeit, mit Maria Montessori abgebildet zu werden. Viel Freude verbreiteten auch die bunten Ballons, deren Füllung von der Firma B-E-M Service zur Verfügung gestellt wurde. Weiterhin bastelten die Kinder, ließen sich schminken, schossen auf eine Torwand. Die Kinder konnten auf einer Burg hüpfen, die wieder einmal von Herrn Kirst in Aktion gebracht wurde, eine Kunstausstellung betrachten und sich durch Frau Cieslak über das Degamba-Schul-Projekt informieren,… 

Unter den vielen Gästen fanden sich ehemalige Schülerinnen und Schüler ein. Das war eine Freude! Max, Arthur, Lenny, Basti, Hanna, Annika und so weiter! Tolle Gespräche und großes Staunen über die Lebenspläne unserer Ehemaligen. Viele kennen unser Kinderhaus schon aus Kleinkindtagen. Sie besuchten unser Montessorihaus als Kindergartenkind und blieben bis zum Abschluss der Grundschule.  Zu erwähnen bleibt, dass wir auch Geld für unsere Projekte, z. B. der Sinnesgarten, erhielten und weitere Unterstützung zugesagt wurde. Den Firmen Relax & Vital, Universalbeton Heringen, Aryzta Bakeries Deutschland GmbH und der Wohnungsbaugenossenschaft Nordhausen danken wir an dieser Stelle ebenso recht herzlich. Nicht zuletzt möchten wir der Firma Astra Werbetechnik ein Danke sagen, weil sie für uns ein kostenfreies Plakat herstellte, auf dem alle Unterstützer und Sponsoren ersichtlich wurden…                                                                                                                                            

… und nicht zuletzt danken wir auch der Wohnungsbaugenossenschaft Nordhausen

Ein tolles Fest! Wir sagen DANKESCHÖN an die Kinder, an die vielen engagierten Eltern, insbesondere an die Schulelternsprecher Frau Lande und Frau Krelle und die Elternsprecher des Kindergartens, nochmals an alle Sponsoren, die uns mit Sachgeschenken und finanzieller Unterstützung zur Seite standen.

Und hier noch einige Ergebnisse aus der Umfrage unserer Reportergruppe: