Weihnachts-Projektwoche 2013

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, vier Monate Schulalltag liegen hinter uns und die Vorfreude auf die bevorstehenden Feiertage sowie unsere Projektwoche lassen uns Kräfte vor den Weihnachtsferien freisetzen.
Den Auftakt für die Projektwoche bildete unser Besuch im Theater. Dort stimmten wir uns auf die folgenden Tage mit dem Stück „Rotkäppchen“ ein.
Doch auch Arbeit wartete auf uns. Wir buken Plätzchen für unseren Weihnachtsmarkt und verzierten diese mit Schokolade. Damit wir das Rezept auch zu Hause nachbacken können, haben wir alle das Rezept mit unserer schönsten Schrift abgeschrieben und stolz unseren Eltern gezeigt.
Doch auch Basteln stand in dieser Zeit im Mittelpunkt. Frau Reinhardt und Frau Dietrich hatten sich als Idee für unsere Eltern etwas Besonderes überlegt: eine selbstgeschriebene und gebastelte Weihnachtskarte sowie ein „leckeres“ Geschenk.
Nach diesen Anstrengungen brauchten wir etwas Bewegung. Wir machten gemeinsam Weihnachtssport mit Bewegungsspielen rund um das bevorstehende Weihnachtsfest. Das hat allen viel Spaß gemacht.
Besonders aufregend und das spannende Highlight des Tages war das tägliche Öffnen des selbstgebastelten Adventskalenders.
In diese Zeit fiel auch der Vortrag unseres ersten in der Schule gelernten Gedichtes. Die Aufregung war groß, doch alle meisterten die Aufgabe sehr gut.
Frau Reinhardt und Frau Dietrich erläuterten uns die Bedeutung der Adventszeit sowie der Lichter im Advent und wir gestalteten unsere eigene Adventskerze.
Märchen dürfen im Advent natürlich nicht fehlen…deshalb schlüpften wir in die Rollen von Rumpelstilzchen und Co. und bastelten ein Märchen-Domino. Wir freuen uns schon darauf, Märchen bald selbst lesen zu können. Frau Morbach dachte dies sicher auch und übergab jedem von uns eine „spannende“ Lesetüte.
Auch der Weihnachtsmann stattete uns einen Besuch ab. Sehr zur Freude von uns Mädchen brachte er uns eine Puppenstube. Unsere Jungs müssen sich noch etwas in Geduld üben…die Ritterburg gibt’s im Januar, die Wichtel waren nicht fleißig genug… Um die Traurigkeit etwas zu mildern, gab es für alle Süßigkeiten.
Eine Riesenfreude und tolle Überraschung war die Nachricht, dass Marius‘ Sparschwein beim Sparkassen-Voting gewonnen hat. Gemeinsam mit Frau Reinhardt und Frau Dietrich fuhr Marius am Donnerstag (19.12.2013) zur Hauptsparkasse und bekam dort den Gewinnerpreis überreicht. Er brachte uns einen Scheck über 500 Euro mit. Mit diesem Geld werden wir bei schönem Wetter einen tollen, erlebnisreichen Tag verleben. Danke an dieser Stelle an alle, die für „unser“ Schwein gevotet haben!!!
Am letzten Tag unserer Projekt-Woche, dem letzten Schultag vor den Ferien starteten wir mit Kerzenschein unser Weihnachtsfrühstück. Nach der ausgiebigen Stärkung schauten wir uns im Märchenkino „Rumpelstilzchen“ an.
Tolle, interessante Tage mit viel „Weihnachtsfeeling“ lagen hinter uns. Vielen Dank an Frau Reinhardt und Frau Dietrich für eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

⇒ zurück zur Startseite